Das Blog zur Interessensbildung, Meinungsbildung Interessenvertretung von Verbänden

Schlagwort ‘Prozesse’

Online-Werkzeuge für die Verbandsarbeit testen

Freitag, 9. September 2011

Ich möchte noch einmal aufmerksam machen auf ein neues Format für Verbände, dass den konkreten Nutzen und den individuellen Einsatz von Online-Werkzeugen zur Unterstützung der Verbandsarbeit thematisiert.

Die Konferenz Xinnovations bietet dazu Verbänden und NGOs am 20. September 2011 in der Humbold Universität in Berlin ein Forum mit dem Titel „Collaboration und Knowledge“ an. Ziel des Forums ist es, für konkrete Aufgaben, Herausforderungen und Angebote von Verbänden zu den Themen Prozess- und Wissensmanagement sowie Fortbildung und Seminargestaltung digitale Lösungen vorzustellen.

Die Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, die Best-Practise-Lösungen an Thementischen für ihre Bedarfe und Anforderungen zu testen, so dass der konkrete Nutzen für die eigene Organisation erfahrbar gemacht werden kann.

Aus den beiden Themenfeldern werden im Rahmen des Forums unter anderem folgende Lösungsbereiche adressiert:

  • Wiki und Qualitätsmanagement
  • Digitale Gremienarbeit
  • Prozesse digital managen
  • Wissensmanagement-Plattform
  • E-Learning.

Das Tagesticket für das Forum kostet 39 Euro. Weitere Infos gibt es hier zum Forum bzw. zur Anmeldung.

 

Old School? Zur Relevanz von Wissensmanagement in Verbänden

Montag, 13. Juni 2011

Wenn es warme Worte regnet und eine kalte Platte bereit steht, ist es wieder so weit: ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin verlässt den Verband. Die Kollegen haben dazu im Vorfeld meist folgende Fragen ausführlich diskutiert: Wer ist der kommende Arbeitgeber, wie wird der Ruhestand gestaltet? Wie erleichtert, leidenschaftslos oder gar bekümmert sind die Kollegen? Von wem sollte die Stelle nun besetzt werden?

Die wirklich entscheidende Frage wird aber meist nicht gestellt: wie bewahren wir dem Verband das unschätzbare Wissen und die wertvolle Erfahrung, die der/die Kollege/in angesammelt hat?

Damoklesschwerter Haftung, Steuer- und Kartellrecht – Risikominimierung durch Qualitätsmanagement

Freitag, 24. September 2010

Kartellrecht, Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz, Dienstleistungs-, Informations-, und Überwachungspflichten, Datenschutz, Vertragsrecht, Steuerrecht und Gefährdung der Gemeinnützigkeit, Haftungsfragen von Ehren- und Hauptamt – Gesetzgeber, Verwaltung und Rechtsprechung haben Vereinen und Verbänden zahlreiche rechtliche Risikotatbestände beschert.

Die Übernahme von haupt- und ehrenamtlichen Leitungsfunktionen in Vereinen und Verbänden kann mit bemerkenswerten Haftungsrisiken verbunden sein. Es gibt immer wieder Fälle, in denen das Risikopotential individuellen verbandlichen Handelns falsch eingeschätzt bzw. gar nicht erst erkannt wird.

Über dem Verbandsmanagement schwebt ein Damoklesschwert rechtlicher Sanktionen oder finanzieller Verluste, gepaart mit einem Vertrauensverlust bei den Zielgruppen.

Zertifizierte Qualität für Verbände

Montag, 3. Mai 2010

"ISO 9001"

Jeder Verband strebt nach Erfolg. Ein Gradmesser für Erfolg ist die Zufriedenheit der Mitglieder und Interessengruppen und ihr Vertrauen in die Leistungsfähigkeit der Organisation. Der Fülle von internen und externen Anforderungen und Wünschen aller Anspruchsgruppen zu entsprechen und sich zügig auf Veränderungen des Umfeldes einstellen, oder sie idealer Weise antizipieren zu können, ist eine beachtliche, permanente Managementaufgabe.

Was kann Qualitätsmanagement zur optimalen Erfüllung dieser Aufgabe beitragen?