Das Blog zur Interessensbildung, Meinungsbildung Interessenvertretung von Verbänden

Schlagwort ‘Mitglieder’

5 Fragen an Georg Hötte zur Fusion der Binnenschifffahrtsverbände AdB und BDB

Montag, 22. Juli 2013

Hoette_miniDer Arbeitgeberverband der deutschen Binnenschifffahrt (AdB) und der Bundesverband der Deutschen Binnenschifffahrt (BDB) sind unter dem Dach des BDB fusioniert. Die Verschmelzung wurde in jeweils einstimmigen Beschlüssen der Mitglieder auf Versammlungen am 28. Mai 2013 in Duisburg besiegelt.

Aktuell ist der BDB wegen einer Auseinandersetzung mit ver.di in den Medien. Die Gewerkschaft bestreikt diese Woche erneut Schleusen, zum Schaden für die Binnenschifffahrt, so der BDB.

Georg Hötte, Geschäftsführer der in Duisburg ansässigen Reederei  Rhenus PartnerShip GmbH & Co KG, ist seit dem 11. Januar 2012 Präsident des alten BDB und seit 28. Mai 2013 Präsident des nunmehr neuen Bundesverbandes der Deutschen Binnenschifffahrt. In beiden Organisationen war er zuvor viele Jahre im Präsidium bzw. Vorstand aktiv.

V//T: Herr Hötte, Sie haben die Fusion damit begründet, dass sich bereits bestehende Synergieeffekte noch effektiver nutzen ließen und dies zugleich ein Beitrag zur Bereinigung der Verbändelandschaft sei. Das klingt ein wenig nach der ja durchaus nachvollziehbaren Situation, dass es nicht weiter wirtschaftlich war, zwei Verbände für eine Branche zur organisieren.

Warum gab es für die deutsche Binnenschifffahrt in der Vergangenheit zwei Verbände und warum ist diese Konstellation nun tatsächlich nicht weiter aufrecht zu erhalten?

Ausstellung und Fachtagung “Software & IT für Verbände und Organisationen”

Montag, 24. September 2012

In dieser Woche findet in Berlin eine Informationstagung für Verbände zum Thema Software und IT statt. Besucher können in Praxisvorträgen von Verbänden und Dienstleistern wie auch direkt bei den 20 Ausstellern aus erster Hand vom Know-how und Erfahrungswerten zu verschiedenen Themen rund um das moderne IT-gestützte Verbandsmanagement profitieren.

Der Veranstalter businessFORUM GmbH betont, dass sich ausschließlich Anbieter präsentieren, die auf die Anforderungen von Verbänden und Organisationen spezialisiert sind und über entsprechende Referenzen verfügen.

Folgende Themen stehen im Vordergrund:

  • Allgemeine Verbandsverwaltung
  • Mitgliederverwaltung
  • Service-GmbH
  • Customer Relationship Management (CRM)
  • Gremienmanagement
  • Dokumentenmanagement
  • Social Media Anwendungen
  • Content Management Systeme
  • Veranstaltungsmanagement
  • Seminar- und Tagungsverwaltung
  • Webinare und Podcasts
  • Cloud Computing und Datensicherung
  • Collaboration und Wikis

Der Info-Tag findet statt am Donnerstag den 27. September 2012 im dbb forum Berlin, Friedrichstraße 169, 10117 Berlin.

Hier gehts zum Vortragsprogramm.

Dem Veranstalter liegen bereits über 180 Anmeldungen von über 125 Verbänden vor. Auch wenn der Anmeldezeitraum offiziell bereits am vergangenen Freitag abgelaufen ist, sollte sich mit dem Veranstalter noch ein Weg zur Teilnahme/Registrierung finden lassen.

 

 

Pflichttermin: 13. Deutscher Verbändekongress

Freitag, 20. Januar 2012

„Was macht einen Verband erfolgreich?“ ist am 27. und 28. Februar in Düsseldorf die Leitfrage des diesjährigen Deutschen Verbändekongresses. Und gemeint sind keine Erfolgskriterien für das neu begonnene Jahr 2012. Unter dem Konferenztitel „Verbandsarbeit 2020“ richten die Veranstalter dazu vielmehr einen Blick in die längerfristige Zukunft.

Was erwartet die Teilnehmer?

„Wir brauchen euch alle nicht” – Wettbewerb der Mitglieder schwächt Branchenverbände

Donnerstag, 22. Juli 2010

In diesen Tagen lesen wir in der FTD über die seit einiger Zeit kursierenden internen Probleme des Bundesverbandes Deutscher Banken. Der Machtverlust der einst angesehenen Interessenvertretung gipfelt darin, dass der Bankenverband über politische Initiativen der Deutschen Bank wie die Beteiligung der deutschen Wirtschaft an der Griechenlandhilfe und zuvor den Vorschlag für einen Mittelstandsfonds der deutschen Kreditwirtschaft zunächst aus der Zeitung erfährt.

Was zeigen Parallelen zum Deutschen Brauer-Bund und zum Verband der Cigarettenindustrie (Gott habe ihn selig)? Solange es in der Branche brummt, haben Interessenunterschiede in der Branchenvertretung kaum Bedeutung. Steht eine Branche in der Diskussion, stehen ihre Verbände vor der Zerreißprobe und sind handlungsunfähig: Zu einem Zeitpunkt, in dem sie paradoxer Weise besonders gebraucht würden.

Digitale Fingerabdrücke (II) – Die Web-Präsenz von Verbänden

Dienstag, 1. Juni 2010

Die Reputation eines Verbandes bestimmt sich heute zunehmend auch durch seine Web-Präsenz. Wissen Sie, welche Spuren Sie im Netz hinterlassen? Haben sie ihre Web-Präsenz im Griff?

Klar, sie pflegen regelmäßig ihren Web-Auftritt inhaltlich, optisch und technisch. Aber wie stellen ihre Mitglieder sie auf ihren Web-Seiten dar? Was sagen ihre Mitarbeiter im Netz zu ihrem Arbeitgeber? Und wie werden ihr Verband und seine Stellungnahmen im Netz kommentiert? Haben sie tatsächlich einen Überblick über ihr Online-Präsenz?