Das Blog zur Interessensbildung, Meinungsbildung Interessenvertretung von Verbänden

Die Rolle der Kultur – Über das Gelingen von Veränderungsprozessen (4)

Cooling fanIn jeder Organisation gibt es eine Grundgesamtheit an Traditionen, Werten, Normen und Einstellungen. Sie werden durch uns als Mitglieder der Organisation geprägt und bilden damit einen durchgehenden Kontext für unser gesamtes Handeln und unsere Entscheidungen.

Verschiedene Elemente dieser Organisationskultur sind für Außenstehende leicht sicht- und spürbar, denken Sie beispielsweise an eine klassische Verwaltung wie ein Bürgeramt oder an das Arbeiten in einer Design-Agentur. Andere, nicht weniger relevante Aspekte sind dagegen weniger offensichtlich.

Die Organisationskultur bei Veränderungsvorhaben außer Acht zu lassen oder ihre Relevanz zu unterschätzen, kann verheerend sein. Veränderungen haben überhaupt nur Aussicht auf Erfolg, wenn sie insgesamt zur Kultur passen.

Wandel, der neues Denken oder Verhalten voraussetzt, die bisher unüblich oder gar unvorstellbar gewesen sind, stellen eine Herausforderung dar, an der Organisation regelmäßig scheitern (müssen).

Und die Verwunderung ist oftmals groß, denn die sachliche Begründung für den Wandel stand doch außer Frage.

Doch unabweisliche Sachargumente für eine Veränderung sind eine Selbstverständlichkeit. Voraussetzung für das Gelingen der Veränderung jedoch ist eine passende Kultur, die die Veränderung trägt oder ihr zumindest nicht entgegensteht.

Tags: , , ,

Kommentar verfassen