Das Blog zur Interessensbildung, Meinungsbildung Interessenvertretung von Verbänden

Digitale Fingerabdrücke (I) – Personalsuche im Netz

Für viele Organisationen ist die Personalsuche im Internet Standard. Dies beinhaltet nicht nur die Online-Ausschreibung von Stellen, sondern immer öfter ebenso die gezielte Recherche nach Informationen von Bewerbern im Internet.

Verbände sollten hier Taktgeber sein. Kommunikationskompetenz ist mithin ein zentraler Bestandteil des Mitarbeiterprofils von Verbänden. Verständnis und Erfahrung mit Web 2.0-Medien und der bewusste, seriöse Aufbau einer eigenen Online-Reputation qualifizieren neue Mitarbeiter.

Kommunikationskompetenz ist für Verbände die zentrale Grundfähigkeit: Bei der internen Meinungsbildung sind unterschiedliche Vorstellungen der Mitglieder auf einen Nenner zu bringen. Es ist ferner den mannigfachen Anforderungen externer Ziel- und Anspruchsgruppen zu entsprechen. Für die politische Interessenvertretung sind Kernbotschaften zu formulieren und komplexe Zusammenhänge in nachvollziehbare, knackige Argumente zu übersetzten. Zudem ist die Beherrschung der gesamten Palette der Kommunikationsmedien Pflicht. Und schließlich gibt es da ja noch die tradierte Herausforderung in der täglichen Kommunikation zwischen Haupt- und Ehrenamt.

Xing bietet beispielsweise über das Schalten von Stellenanzeigen hinaus spezielle Suchfilter für Recruiter an. Hiermit sollen geeignete Kandidaten besser vermittelt werden. Die überschaubare finanzielle Ausgabe mag bei größeren Verbänden hilfreich sein. Das passende Personal lässt sich im Netz grundsätzlich auch ohne diese Investition finden.

Es gibt über die Online-Portale der regionalen und überregionalen Zeitungen hinaus, spezielle Angebote für Verbände, gezielt im Netz nach Personal zu suchen. Und die systematische Recherche nach den Online-Profilen der in die engere Wahl genommenen Bewerber kann vor bösen Überraschungen schützen. Denn alle Mitarbeiter repräsentieren im Netz nicht nur sich selbst, sondern beschädigen mit einem gegebenenfalls misslungenen oder unseriösen Online-Profil möglicherweise auch die Reputation ihres Arbeitgebers.

Vodafone testet dieser Tage die Zukunft: das Xing-Profil ersetzt die Bewerbungsmappe. Für das “Discover Traineeprogramm 2010” können sich Studienabgänger mit einem Link auf deren Xing oder LinkedIn Profil bewerben.

Tags: , , , , , , ,

Kommentar verfassen