Das Blog zur Interessensbildung, Meinungsbildung Interessenvertretung von Verbänden

Archiv Juni, 2011

„Go Social Network? Yes, we do!“ – Zum Forum Verbandskommunikation

Mittwoch, 29. Juni 2011

„Yes, we do!“ Dies sollte Erkenntnis und Bekenntnis der teilnehmenden Organisationen nach dem Forum Verbandskommunikation der Kölner Verbändeseminare vom 27. und 28. Juni in Düsseldorf sein.

Gut 100 Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, sich an zwei Tagen zu verschiedenen Aspekten rund um die Kommunikation im und mit Web 2.0 zu informieren und Anregungen zu erhalten: Von A wie Agenda Setting über Grassroots-Campaigning, Online- und Krisen-PR bis zum Aufbau einer Verbandscommunity waren thematische Schwerpunkte gesetzt. Zu den für mich besonders spannenden Beiträgen:

Social Media als Katalysator für das Employer Branding von Verbänden?

Dienstag, 21. Juni 2011

Die Sozialen Medien entwickeln sich wirklich zu einer modernen Geißel. Systematisch scheinen nun auch alle Bereiche der Verbandsorganisation davon erfasst, oder eher: revolutioniert zu werden. Jetzt liest sich allerorten, dass auch das gute alte Personalmanagement ohne Social Media quasi nicht mehr funktionieren kann. Insbesondere das Employer Branding und das Recruiting verändere sich.

Es existiert – selbstverständlich – bereits eine Deutsche Employer Branding Akademie GmbH, die in einem „objektiven Verfahren Qualität und Authenzitität“ von Arbeitgebermarken überprüft. Aber brauchen Verbände überhaupt ein Employer Brand, also eine Arbeitgebermarke?

Old School? Zur Relevanz von Wissensmanagement in Verbänden

Montag, 13. Juni 2011

Wenn es warme Worte regnet und eine kalte Platte bereit steht, ist es wieder so weit: ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin verlässt den Verband. Die Kollegen haben dazu im Vorfeld meist folgende Fragen ausführlich diskutiert: Wer ist der kommende Arbeitgeber, wie wird der Ruhestand gestaltet? Wie erleichtert, leidenschaftslos oder gar bekümmert sind die Kollegen? Von wem sollte die Stelle nun besetzt werden?

Die wirklich entscheidende Frage wird aber meist nicht gestellt: wie bewahren wir dem Verband das unschätzbare Wissen und die wertvolle Erfahrung, die der/die Kollege/in angesammelt hat?

Schöne neue Welt – Hinweise für den Twitter-Einstieg

Dienstag, 7. Juni 2011

Vor gut einem Jahr begann mein zweites Post in diesem Blog mit dem Hinweis, dass Verbände eine starke Verunsicherung über das Potential der Sozialen Medien verspüren. „Müssen wir eigentlich twittern?“ ist gleichzeitig Ausdruck von Unsicherheit wie Hoffnung darüber, dass der Social Media-Kelch doch bitte an einem vorübergehe.

Twitter ist eine feste Größe in der Social-Media-Welt und mittlerweile sind dutzende von Twitter-Ratgebern ins Netz gestellt worden. Verschiedentlich sind diese so umfassend bzw. spezifisch, dass sich Unsicherheit und die dargestellte Hoffnung eher vergrößern denn reduzieren.

Für den Twitter-Einstieg von Verbänden daher an dieser Stelle meine 5 Hinweise.